Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter
News-Übersicht
Persönlichkeitsentwicklung/ 04.12.2019

WHO-Bericht: Kinder und Jugendliche in Deutschland bewegen sich zu wenig

„Dass der Schulweg hierzulande oft mit dem Auto zurückgelegt wird, trägt wohl dazu bei, dass sich deutsche Schüler im Vergleich mit Jugendlichen aus anderen Industriestaaten laut den Zahlen der WHO besonders wenig bewegen. 80 Prozent der Jungen treiben in Deutschland zu wenig Sport, sieben Prozentpunkte mehr als der Durchschnitt der wohlhabenden Staaten. Bei den Mädchen liegt der Wert sogar bei 88 Prozent.“

 

Quelle: süddeutsche.de vom 22.11.2019