Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter
News-Übersicht
AJS-News / Aktuelles / Sexualisierte Gewalt/ 13.09.2019

Doku Fachtag „Prävention mit Lebensfreude“ / 10.09.2019

160 Teilnehmende haben in Köln eine praxisnahe AJS-Fachtagung besucht. Viele Inhalte sind hier dokumentiert.

Sexualisierte Gewalt und Lebensfreude? Passt das zusammen?

Ja, denn Prävention beschäftigt sich nicht nur mit schrecklichen und schlimmen Geschehnissen. Prävention ist positiv, gedeiht in der Lebensfreude. Denn sie wirkt nur gut in Beziehung, in Miteinander und Entwicklung. Sie ist Respekt und Grenzachtung, Anregung und Unterstützung, Stärkung der eigenen Kräfte und Veränderung zum Wohl von Kindern und Jugendlichen. Sie will gefüttert werden mit Energie, Zärtlichkeit, Mitmenschlichkeit und Humor.

Sie erschöpft sich nicht im NEIN. Erst im JA entfaltet sie ihre Möglichkeiten zur Gänze:
Ja, wir wollen Verantwortung übernehmen für den Schutz von Kindern, für ihre ureigenen Rechte, für ein gedeihliches, sogar glückliches Aufwachsen.

Dafür brauchen wir Wissen um die Hintergründe sexualisierter Gewalt und die Strategien der Täter*innen. Nur wer weiß, wie sexueller Missbrauch „funktioniert“, kann wirkungsvoll dagegen arbeiten. Einen Ranzen voller Handwerkszeug für die Prävention bot AJS – Fachtagung am 10. September 2019.

Über das Programm finden sich Links zu Inhalten des Tages.

Programm

10:00 Uhr  Begrüßung und Einführung

10:15 Uhr  „Prävention ist kein Projekt, sondern …“ / Gisela Braun, AJS

11:15 Uhr  Pause

11:30 Uhr  Sexualisierte Übergriffe durch Kinder – Prävention beginnt hier (PDF) / Dr. Nadine Schicha, AJS

12:30 Uhr  Mittagspause

13:30 Uhr  FOREN

FORUM 1: Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen PowerPoint Präsentation PDF/ Dimitria Bouzikou, AJS

FORUM 2: Sexualpädagogische Konzepte als Baustein der Prävention (PDF) / Astrid Kassette, pro familia Horizonte, Witten

FORUM 3: Cybergrooming – Kinder und Jugendliche vor sexuellen Übergriffen im Netz schützen (PDF) / Silke Knabenschuh, AJS

FORUM 4: 100% ICH – Spielerische Prävention in der Kinder- und Jugendarbeit (PDF) | Handout Spielpädagogik (PDF) / Stephanie Korell, DRK Nordrhein, Düsseldorf

16:00 Uhr „… sondern ein Prinzip! – Positiv, ressourcenorientiert, humorvoll“ / Gisela Braun, AJS

16:30 Uhr Ende der Tagung

Tolles visuelles Protokoll (sketchnote) eines Teilnehmers des Tages bei Facebook

 

Programmflyer als PDF