Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter

AJS-Netzwerkfachtagung – Kinder- und Jugendarbeit … aber sicher! Verletzliche Flüchtlingskinder – Prävention von sexualisierter Gewalt in der Flüchtlingshilfe
AUSGEBUCHT

Sexualisierte Gewalt kann jedem Kind oder Jugendlichen widerfahren. Bekanntermaßen sind jedoch Kinder mit hohem Abhängigkeitsgrad, einem größeren Risiko ausgesetzt, von sexualisierter Gewalt betroffen zu sein. Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung gehören zu besonders vulnerablen Gruppen. Abgesehen von unangenehmen bis traumabedingten Erlebnissen sind ihre Lebensbedingungen als Geflüchtete z.B. in der Gemeinschaftsunterkunft ein zusätzlicher Faktor für ihre Verletzlichkeit.

Bei dieser Tagung wollen wir das Thema sexualisierte Gewalt und Strategien von Täter*innen unter dem Aspekt der besonderen Situation von geflüchteten Kindern und Jugendlichen in den Blick nehmen. Auch Fragen zur interkulturellen Verständigung für die Kommunikation über heikle Themen wie Sexualität und sexualisierte Gewalt werden behandelt.

 

Termin

18. März 2024, 09:00 – 16.30Uhr

 

Ort

Jugendherberge Köln-Riehl

 

Referentin

Parvaneh Djafarzadeh, Dipl. Pädagogin,
interkulturelle Trainerin und Mitarbeiterin
von AMYNA e.V. www.amyna.de

 

Anmeldeschluss 

26.2.2024

 

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 65 €.

 

Ausschreibung 

 

 

 

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.