Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter

Fake News und Verschwörungsideologien in sozialen Medien – Politische Bildung und Ansätze für die medienpädagogische Praxis

Das Internet und Soziale Netzwerke sind selbstverständlicher Bestandteil unseres Lebens geworden. Jugendliche wie auch Erwachsene verbringen einen beträchtlichen Teil ihrer Zeit dort.

Information, Unterhaltung, Partnersuche, politische Orientierung, das alles geschieht überwiegend im Netz.

Auch extremistische Gruppierungen nutzen Messenger, Video- und Spieleplattformen oder Social Media Apps um dort ihre Ansichten zu verbreiten, Hass und Angst zu schüren. Vor allem rechtsextreme Bewegungen und Verschwörungsgläubige missbrauchen Kommunikationskanäle des Internets zur Verbreitung ihrer Propaganda.

In der Fortbildung werden die Teilnehmenden für Erscheinungsformen von Verschwörungserzählungen und Diskriminierung im digitalen Raum sensibilisiert und erhalten Orientierungshilfen, um aktuelle Phänomene einordnen zu können. Die praktischen Methoden können in der medienpädagogischen Arbeit mit Jugendlichen interaktiv erprobt werden. Ziel ist, Teilnehmenden Orientierungshilfen und Methoden für die eigene pädagogische Arbeit zu vermitteln.

 

Zielgruppe der Fortbildung
  • Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sowie Schulsozialarbeit

 

Inhalte der Fortbildung
  • Aktuelle Erscheinungsformen und Zielgruppen von Verschwörungserzählungen
  • Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten im digitalen Raum
  • Methoden zum Erkennen von Fake News und pädagogische Ansätze für die aktive Auseinandersetzung mit Diskriminierung im digitalen Raum
  • Fachlicher Austausch und medienpraktisches Arbeiten

 

Referent

Hans-Peter Dürhager (Medienpädagoge, politischer Bildner)

 

Termin

Mittwoch 9.02.2022, 9:00-12:30 Uhr

 

Kosten

30,00 €, inklusive Handout

 

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Maximal 30 TN

 

Technische Voraussetzung

Die AJS-Online Veranstaltung wird über das Tool „Zoom“ angeboten. Wir nutzen Zoom über den Anbieter connect4video.com, der eigene Server in Deutschland betreibt.

Etwa zwei Tage vor der Online-Veranstaltung wird ein Zugangslink per Mail an die Teilnehmenden gesendet.

 

Fragen

Bitte direkt an Matthias Felling, Tel. 0221-921392-16, felling@ajs.nrw