Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter

BETZAVTA – Demokratie zwischen Freiheit und Gleichheit im Miteinander – Hintergründe und Praxisworkshop zum Demokratietraining „Betzavta“
AUSGEBUCHT

Impuls

„Betzavta“ ist das althebräische Wort für „Miteinander“ und bezeichnet das in Deutschland seit den 90erJahren aus Israel importierte Bildungsprogramm zu Demokratie-, Antidiskriminierungs- und Menschenrechtsbildung.

Entwickelt wurde das Konzept von dem „Adam Institute for Democracy and Peace“ in Jerusalem, das sich als Antwort auf die Ermordung des Pazifisten Emil Greenzweig auf einer Demonstration gegen den Libanonkrieg in den 80er Jahren gründete. Das Leben im Mit- und Gegeneinander in einer so heterogen gezeichneten Stadtbevölkerung wie Jerusalem sollte friedlicher werden.

Während das Bildungsprogramm in Jerusalem unter anderem im Schulunterricht fest verankert war, ist es in Deutschland aktuell ein angesagtes Programm, wenn es um Demokratieförderung geht.

Thematische Bausteine von Freiheit und Gleichheit, Recht und Gerechtigkeit, Mehrheit und Minderheit wie Demokratische Entscheidungsfindung lassen stilisierte demokratische Prinzipien im gruppendynamischen Setting greifbar werden und lassen ihre mitunter unauflösbaren Paradoxien erkennen.

Es ist ein Bildungsprogramm, das genau hinschauen möchte und seinen Teilnehmenden neben eigenverantwortlichem Handeln eine hohe Selbstreflexion abverlangt.

An diesem Fortbildungstag werden wir uns neben einem kurzen Einblick zum Hintergrund von Betzavta, konkreten Übungen widmen, die im Berufsalltag mit diversen Zielgruppen von Kindern bis Erwachsenen ein pluralistisches Miteinander fördern.

 

Referentin

Susanne-Verena Schwarz, Dozentin der Universität Siegen für Diversity und Soziale Ungleichheit; Seit 2005 als Betzavta-Trainerin und politische Bildnerin zu den Themen Demokratie(n), Antidiskriminierung, Menschenrechte tätig (beste-aller-welten.de/betzavta.de)

 

Termin/Zeit

27.05.2019

9:00 Uhr bis 9:30 Steh­ca­fé

Beginn 9:30 Uhr, Ende 17:00 Uhr

 

Ort

Jugendherberge Köln-Riehl, City-Hostel

An der Schanz 14

50735  Köln

 

Kosten

75,00 €

 

Fragen

Bitte direkt an Saskia Lanser, Tel. 0221-921392-25, Saskia.Lanser@mail.ajs.nrw.de

 

Ausschreibung als PDF

  • Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.