Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter
News-Übersicht
Gewalt / Medien/ 10.02.2020

Klassenfahrten wegen Mobbing gegen Lehrer*innen an Düsseldorfer Gymnasium abgesagt

„Das Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf-Stockum hat zwei Klassenfahrten abgesagt, weil sich Lehrer von Schülern in sozialen Netzwerken gemobbt fühlen. Die Vorfälle hätten seit Ende des vergangenen Jahres deutlich zugenommen.

Mehrere Lehrer seien unter anderem heimlich im Unterricht fotografiert und dann in Fotomontagen verunglimpft worden. Die Beiträge würden dann von vielen Schülern geliked. Ein Lehrer hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Unbekannt.“

 

Quelle: WDR.de