Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter

Thema Games: Die Deskriptoren kommen! Umsetzung des JuSchG führt zu Neuerungen bei USK-Kennzeichen

Mit der Änderung des Jugendschutzgesetzes im Jahr 2021 wurde auch eine neue Grundlage für die Beurteilung von digitalen Spielen geschaffen. In §10b des JuSchG wird seitdem auf Risiken für die persönliche Integrität von Kindern und Jugendlichen verwiesen – das können z. B. Risiken sein durch Kommunikations- und Kontaktfunktionen, durch Kauffunktionen oder durch glücksspielähnliche Mechanismen.

Nun hat auch die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ihre Prüfkriterien erweitert. Ab dem 1.1.2023 werden u.a. In-Game-Käufe, Chats und Lootboxen bei der Beurteilung von Games berücksichtigt. Zusätzliche Hinweise auf den Spielen sollen dies auch auf den Spielverpackungen zeigen.

Was bedeuten diese Neuerungen für die Beurteilung von digitalen Spielen? Welche Spruchpraxis wird sich bei der USK etablieren? Und welche Konsequenzen haben die neuen Regelungen für die pädagogische Arbeit vor Ort?

 

Inhalte
  • rechtlicher Überblick über Neuerungen im JuSchG
  • Neue Regelungen bei der Prüfung von digitalen Spielen durch die USK
  • Einblick in medienpädagogische Praxis
  • Handlungsoptionen für pädagogische Fachkräfte

 

Zielgruppe der Fortbildung

Interessierte Fachkräfte

 

Referentinnen
  • Uwe Engelhard (Ständiger Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden bei der USK)
  • Daniel Heinz (Spieleratgber NRW / fjmk)
  • Britta Schülke (Geschäftsführerin AJS NRW)

Moderation: Matthias Felling (AJS NRW)

 

Termin

Dienstag, 7. Februar 2023
10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

 

Kostenbeitrag

25,- €

 

Technische Voraussetzungen

Das Online-Seminar wird mittels ZOOM angeboten. Wir nutzen Zoom über den deutschen Anbieter connect4video.com, der eigene Server betreibt. Für die Teilnahme ist ein Endgerät mit Internetzugang und Tonausgabe erforderlich. Der Zugangslink wird mit der Anmeldebestätigung übersandt.

 

Ansprechpartner für Fragen

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich an: Matthias Felling, Tel. 0221.921392-16, felling@ajs.nrw