Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter

Rund um Gewalt – Kinder und Jugendliche schützen! Gewaltphänomene im Blickpunkt der Gewaltprävention

Kinder und Jugendliche sind in hohem Maße dem Risiko ausgesetzt, innerhalb
und außerhalb der Familie von Gewalt betroffen zu werden. Dabei wächst das
Risiko mit zunehmendem Alter und größerem Bewegungsradius. Junge Menschen
unterliegen Gefährdungen wie Kindesmisshandlungen, sexualisierter Gewalt und
Cybergewalt. Gleichzeitig zeigen sie aggressive und dissoziale Verhaltensweisen.
Sowohl die Viktimisierung als auch die Gewaltbereitschaft von Kindern und Jugendlichen stellen die Jugendhilfe vor Herausforderungen.
Der Fachtag behandelt Erscheinungsformen, analysiert Ursachen und beleuchtet
Folgen verschiedener Gewaltphänomene – auch unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie. Ziel ist es, Fachkräften gewaltpräventives Grundlagenwissen und
Kenntnisse über Risiko- und Schutzfaktoren zu vermitteln, um sie dabei zu unterstützen, Präventionsmaßnahmen zu entwickeln und zu etablieren.

 

Anmeldung unter

Basistag – Rund um Gewalt

 

Der Flyer als PDF

Flyer Basistag – Rund um Gewalt

 

Bei Fragen zur Anmeldung
wenden Sie sich bitte an

Ulrike Martin

Evangelische Landesstelle Kinder- und Jugendschutz NRW

u.martin@diakonie-rwl.de

Tel: 0211.6398-606

 

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an

Dimitria Bouzikou

AJS NRW

bouzikou@ajs.nrw

Tel 0221.92 13 92-21

 

Teilnehmer*innenzahl

ca. 80 Personen

 

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte

 

Programm
9:30 Stehkaffee
10:00 Begrüßung

Britta Schülke
Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.

10:15 Vortrag

Kinder und Jugendliche als Betroffene von Gewalt
Lucie Tonn
Fachstelle Kompetenzzentrum Kinderschutz NRW

11:15 Kaffeepause
11:30 Vortrag

Formen, Häufigkeit, Ursachen von Gewalt –
Risiko- und Schutzfaktoren bei Kindern und Jugendlichen
und die Konsequenzen für die Prävention
Prof. Dr. Thomas A. Fischer
Professor für Soziale Arbeit und Sozialwissenschaft
Internationale Hochschule Dortmund

12:30 Mittagspause
13:30 Workshops

1 | Sexualisierte Gewalt in den Sozialen Medien – Cybergrooming
Silke Knabenschuh
AJS NRW

2 | Wenn Kinder Häusliche Gewalt erleben – Folgen von
erlebter Partnerschaftsgewalt auf Kinder und Jugendliche
Karin Hester
Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gGmbH
Ulrike Martin
Evangelische Landesstelle Kinder- und Jugendschutz NRW

3 | Der Anti-Bias-Ansatz – Diversitätsorientierung und Schutz
vor Diskriminierung gehen Hand in Hand!
Birol Mertol
FUMA e.V. NRW

4 | Mobbing – systemisch lösungsfokussierte Intervention unter
Berücksichtigung des Lebensortes Schule – No Blame Approach
Sabrina Müller-Kolodziej
Fachstelle Kompetenzzentrum Kinderschutz NRW


Individuelle Kaffeepause
15:30 Abschlussrunde
Ausklang und Ausblick
16:30 Ende des Fachtages
Moderation

Rike Bartmann, Dimitria Bouzikou