Kinder- und Jugendschutz für NRW

AJS-Newsletter
News-Übersicht
Aktuelles / Medien / sexuelle Bildung/ 27.02.2020

„Be a Lady the Said“- Feministisches Werbevideo geht viral

„Dein Rock ist zu kurz. Zeig nicht so viel Haut. Mach dich locker. Sei sexy. Sei natürlich. Lass dich nicht vergewaltigen.“ In Video „Be a Lady the Said“ des High-Fashion Magazins „GirlsGirlsGirls“ liest Cynthia Nixon (Schauspielerin und Politikerin) einen Text vor, den ursprünglich eine 22-jährige Studentin auf ihrem Blog veröffentlich hatte.

Dieser macht deutlich, welche Ansprüche an Frauen in der Gesellschaft gestellt werden und wie widersprüchlich die gängigen Forderungen mitunter sind. Weil hier aber nur Hochglanzmodels, die dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, gezeigt werden, wird das Video als „Werbefeminismus“ vielfach kritisiert.

Dennoch erkennen sich viele Frauen darin wieder – vertraut mit dem Gefühl, der Gesellschaft nicht gerecht werden zu können. Leider konnte noch keine „Bodypositivity„-Bewegung daran etwas ändern.

Quelle: bento.de